Neue Option für Darstellung in Grundeinstellung: Taster EIN mit automatischem AUS

Hallo,

ich setze mehrere Homematic Access Points (HAP) für mein Mehrfamilienhaus ein und benötige für die Steuerung eines Garagentores über einen HmIP-PCBS einen sog. Impulsgeber, d.h. einen Taster, der für 1 Sekunde den PCBS einschaltet. Der HAP bietet leider keine Möglichkeit bei Geräten eine Einschaltzeit zu definieren. Dies ist nur möglich über Sender, Verknüpfungen/Gruppen oder Automatisierung. Bei der Automatisierung habe ich jedoch schlechte Erfahrung gemacht (keine Verzögerungszeiten für EIN/AUS, schlechte Performance, nicht zuverlässig), Verknüpfungen/Gruppen zeigen nicht den aktuellen Zustand an.

Mein Verbesserungsvorschlag ist die Definition einer zusätzlichen Darstellung „Ein Taster als Impulsgeber“ in den Grunddefinition eines Gerätes. Nach Betätigung des Taster wird das Gerät in einem ersten Befehl eingeschaltet und nach x Sekunden in einem zweiten Befehl wieder ausgeschaltet. Die Sekunden sollten als zusätzlichen Parameter definierbar sein. In meinen Fall würde ich „1“ für 1 Sekunde auswählen.

Die o.g. Sequenz ist zwar mittels einer Aktion in SMARTHA programmierbar, aber auch hierbei geht jede Beziehung zum eigentlichen Gerät (z.B. Raum) verloren bzw. ist nur in Ansichten verwendbar.

Gruß
Ulli

Hey @Letsgowesti,

sowas ist bei uns in den Definitionen bereits umgesetzt und wird auch für Garagentaster verwendet.

Es ist etwas mehr als nur ein Impuls und etwas umständlich einzugeben und steht deswegen in der Oberfläche noch nicht zur Verfügung.

Beispiel:

{
    "Type": "HmIP-WGC",
    "SensorActorDefinitions": [
        {
            "Type": "STATE",
            "AdditionalIdentifier": "3",
            "Voice": {
                "Alexa": "Alexa.PowerController",
                "Google": "action.devices.traits.OnOff"
            },
            "RequiredSetDatapoints": [
                {
                    "SetDatapoints": [
                        {
                            "SetDatapointAdditionalIdentifier": "3",
                            "Type": "STATE",
                            "Value": "true",
                            "SetValueType": "boolean",
                            "PostDelayInMs": "1000"
                        },
                        {
                            "SetDatapointAdditionalIdentifier": "3",
                            "Type": "STATE",
                            "Value": "false",
                            "SetValueType": "boolean"
                        }
                    ]
                }
            ],
            "Layout": "IconButtonState",
            "Icon": [
                {
                    "Name": "fa-power-off fa-4x",
                    "ForValue": "",
                    "HexColor": "",
                    "Size": 50
                }
            ],
            "ActiveDatapointValue": "true",
            "Column": 0,
            "Row": 0,
            "ColumnSpan": 12,
            "Align": "center",
            "Name": {
                "de-DE": "Status",
                "en-US": "State"
            },
            "ShowValueText": "false",
            "VisibleValueReplacement": [
                {
                    "ValueToReplace": "true",
                    "ReplaceValueWith": {
                        "de-DE": "An",
                        "en-US": "On"
                    }
                },
                {
                    "ValueToReplace": "false",
                    "ReplaceValueWith": {
                        "de-DE": "Aus",
                        "en-US": "Off"
                    }
                }
            ]
        }
    ]
}

Ich schaue, ob ich es nicht doch irgendwie reinbekomme.

– Eddy

1 Like

Macht das denn Sinn?
Wenn die Automatisierung in der Cloud schon zu lange dauert?
Smartha ist ja noch eine Instanz weiter vom Aktor weg, da die Daten erstmal zur Cloud müssen.

Hallo @eschaefer,

vielleicht kann man ja den Parameter „Fester Wert“ als Schaltsequenz dazu nutzen, z.B. „true,1,false“. Bei „Darstellung beinhaltet Taster“ und „Fester Wert beinhaltet ein Komma“ wird dann der entsprechende Block in der Gerätedefinition generiert.

Gruß
Ulli

Guten Morgen zusammen,

@HornetRider: bei dem IP Access Point vielleicht nicht unbedingt, aber bei der CCU geht es bei dem Garagentaster z.B: nicht anders, daher brauchen wir diese Option sowieso.

@Letsgowesti: nein, das wäre nur die halbe Lösung, denn in manchen Fällen wie z.B. bei den Jalouisen oder Urlaubsmodus etc. muss der oder ein anderer Datenpunkt auf einem anderen Kanal gesetzt werden, das könntest mit Deiner Methode nicht umsetzen.

Die Sequenz der Ausführung ist dann die Reihenfolgen wie die Elemente in den SetDatapoints Liste drin stehen.

– Eddy