Smarthagesteuerter Heizungsflow

Hallo Allerseits!

Da ich meine Heizungssteuerung nicht von der CCU3 abziehen möchte, hätte ich ein paar Fragen wie ihr sowas auf der Smartha gelöst habt.

Meine Idee wäre, dass ich die einzelnen „modi“ steuern würde:

image

Hat das schon jemand ausprobiert? Besteht überhaupt Interesse daran, dass es ausprobiert wird?

Hi @Janusch,

ich steuere meine Heizkoerperthermostate in der Heizsaison ausschliesslich ueber das hinterlegte Heizprofil. Ich hab nur „classic“ Homematic, deswegen hab ich auch nur eins pro Heizkoerperthermostat :wink:

Allerdings hab ich auf der smartha ein paar unterschiedliche Profile als Templates gespeichert, die wechsel ich einfach nach Bedarf. Das ginge sogar programmatisch per Node-BLUE mit dem Heating template Knoten.

Den Heizungs-„Sommer“ aktiviere ich immer per Systemvariable. Damit werden alle Thermostate auf 4.5°C in den manuellen Modus gesetzt :wink:

– Micha

Hey @mscheffler,
dann hätte ich doch noch ein paar Fragen.

Sehe ich richtig, dass diese umkringelten Zahlen im Screenshots Profile darstellen, die auf die Wocheneinstellungen in der CCU3 zurückgreifen?

Meine „Problematik“:
Im Sommer schalte ich die Heizung hier komplett aus. Es macht also keinen Sinn, dass die Thermostate dann versuchen die Temperatur auf 21°C zu regeln, wenn die Heizung eh ausgeschaltet ist.

Meine Idee wäre somit eine „manuelle“ Steuerung, die sich auf zwei hinterlegte Profile bezieht. Für den Winter, bzw, wenn die Heizung aktiviert ist, ein entsprechendes Wochenprogramm auf Profil 2 und wenn die Heizung aktiviert ist, eben Profil 1 mit entsprechendem Wochenprogramm.

Werden diese Profile dann hiermit gesteuert?
image

Hey @Janusch

das ist komplett richtig so, das sind unterschiedliche Wochenprofile auf der CCU. Diese lassen sich sehr kompfortabel mit der smartha bearbeiten, zu finden unter „Inventar“ → „Geräte“ → das entspr. Thermostat → „Heizprogramme bearbeiten“ :innocent:

Die Ansteuerung per Node-BLUE wuerde auch genau so funktionieren wenn ich das richtig im Kopf habe.

– Micha

PS: Wenn du nicht die Thermostate einzeln, sondern per Direktverknuepfung mit einem Wandthermostat steuerst, dann brauchst du natuerlich nur je pro Wandthermostat die Profile konfigurieren / aendern :wink:

Dann muss ich leider einen Bug melden :wink:

Bei mir wird immer die 2 angezeigt in der Übersicht. Du siehst aber, dass das aktive Profil die 1 ist :wink:

Hab leider kein HmIP hier, muss ich im Office testen …

– Micha

PS: im Screenshot ist der Heizkoerper „EG Wohnzimmer“ zu sehen, in Node-BLUE „EG Küche“.

Hallo,

ich habe das mal bei mir angesehen und ja es stimmt. Scheint noch ein Bug zu sein.

Es wird eine 2 angezeigt wobei in der CCU das Profile 1 eingestellt ist. Ich habe mal das Profil in der CCU auf 2 gesetzt und nun wird in der smartha 3 angezeigt usw. Nach 3 wird auf der smartha nichts mehr angezeigt.

Volker

Das ist korrekt. (also das mit dem Screenshot)
Auf der CCU3 ist bei mir überall Profil 1 aktiv. Auf der Smartha dagegen wird überall Profil 2 angezeigt. :wink:

Ich vergaß zu erwähnen:
es tritt bei Homematic IP-Wandthermostat oder Homematic IP-Heizkörperthermostat.
Ich habe HmIP-WTH-2 und HmIP-eTRV-B ausprobiert.

Kann ich bestätigen. Ebenso bei HmIP-STH

Also:

image

Tut soweit. Ich kann mittels virtuellen Schalter das Profil von 1 auf 2 umschalten und schicke mir direkt eine entsprechende Nachricht, was nun Sache ist.

Ich gehe davon aus, dass hier lediglich die Anzeige um 1 verschoben ist. Setze ich Profil 1, wird die 2 angezeigt, aber die 1 gesetzt.
Setze ich Profil 2 wird die 3 angezeigt, aber die 2 gesetzt. :slight_smile:

Huhu,

jap … ist ein Darstellungsfehler. Schon gefunden & gefixt. Muss nur noch linten & dann Paket bauen :innocent:

– Micha

1 Like

Fix partiel Bestätigt:
image

Aber: HmIP-WTH-2 und HmIP-STH haben insgesamt 6 Profile. :wink:

Ähnlich nutze ich es (in NodeRED): Ich habe 4 Profile angelegt:

  • „zu Hause“ - Thermostat „automatisch“ und Thermostatprofil 1 (tags warm, mit Nachtabsenkung)
  • „Arbeit“ - Thermostat „automatisch“ und Thermostatprofil 2 (Tagabsenkung und Nachtabsenkung)
  • „Party“ - Thermostat „automatisch“ und Thermostatprofil 3 (durchgehend warm)
  • „aus“ - Thermostat „manuell“ mit Frostschutz-Temperatur

Es gibt eine globale Einstellung für alle Thermostate. Diese kann separat pro (wichtigem) Raum überschrieben werden (nicht übersteuert - wird diese global geändert, so wird die lokale Einstellung überschrieben). Zusätzlich habe ich noch zwei Buttons für temporäre Temperaturänderungen: kälter und wärmer - die sind bis zur nächsten Temperaturänderung des Thermostatprofils aktiv (falls bspw. ein Raum etwas wärmer sein soll und am Thermostat ist eine Kindersicherung aktiv).

ab_20210819_163334

Vllt. ist das für jmd. nützlich.

VG

2 Like

Hallo zusammen,

evtl. noch mal der Hinweis, dass man mit der smartha beliebig viele Profile anlegen und (lokal) speichern kann. Per Node-BLUE kann man die dann programmatisch auf das Device „schieben“, oder im Admin-Bereich manuell bei Bedarf.

Damit koennen auch die „klassischen“ Homematic Heizkoerperthermostate mehrere Profile :wink:

– Micha

1 Like

Hast du dafür einen Beispielflow?

Schnell gebastelt (ich nutze es nur manuell):
FireShot Capture 1389 - Node-BLUE _ 192.168.111.240 - 192.168.111.240

Erklaerung: die boolsche Systemvariable Homeoffice laedt bei true das Heizprofil-Template „Buero Homeoffice“ und schickt es an das Heizkoerperthermostat im Buero. Bei false wird wieder das Heizprofil-Template „Buero normal“ geladen und an der Thermostat geschickt.

TIMTOWTDI …

Und hier der Flow: heating_templates.json (1,3 KB)

Hinweis: es lassen sich Templates anlegen die an ein bestimmtes Thermostat „gebunden“ sind, aber auch „globale“ Templates … wenn man z.B. mehrere gleich aufgebaute Profile hat.

– Micha

1 Like