Rolladensteuerungsproblem

Hallo Allerseits,

ich nutze die Smartha nun seit fast nem halben Jahr und auch meine Rolläden sind entsprechend gesteuert.
Ganz grob beschrieben: mit einem Timer lasse ich sie zu einer bestimmten Uhrzeit öffnen und abends halt wieder schließen. (Es sind 7 stk)

Jetzt ist mir aufgefallen, dass es grob 1/Woche passiert, dass ein Rolladen entweder nicht schließt oder öffnet. (anscheinend Zufall um welchen es sich handelt)
(Dies tritt seit ungefähr 1 Monat auf, aber ich kann mich auch täuschen)

Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht? Habt ihr eine Lösung für dieses Verhalten?

Gruß
Janusch

Hi, Janusch,

  1. was für Rollläden hast du.
  2. kannst du mir mal ein Screenshot des flows schicken ?
  3. mach mal ne Pause rein von ein paar millisekonden oder es synchronous-node starten da geht er es nacheinander durch, wenn du alle gleichzeitig fährst.

Ich habe das Problem bei mir auch das liegt aber am Gateway auf der andern Seite das Probleme hat wenn die Befehle zu schnell kommen.

Gruß
Michael

Hey @mlandherr !

Ich habe folgenden Flow:
image

Und als Rolläden nutze ich:
HmIP-BROLL

Ok solte eigentlich keine probleme machen aber das mit dem sycronus kannst du trodstem mal probieren würde auch die node ordentlicher aussehen ;).

Gruß
Michael

werde ich mal machen :wink: danke für den Tip der Zeitverzögerung. Das wollte ich eh noch mal einbauen und frickeln

Wie gesagt über die syncronos ist das nicht mal wirklich arbeit da die das meiste übernimmt.
Um es mal zu Zeigen wenn jemand das liest ;).
image

Leider kann man keine Zeit einstellen das wäre ab und zu auch noch mal sinnvoll, vielleicht baue ich einen knoten wo das geht, wenn ich mal Freizeit habe XD das wird dauern.

hehe. jap. ich weiß was du meinst.

ich schaue mal, dass ich das heute umstelle. mal schauen ob das so funktioniert.

Hallo Janusch,
ja kenne ich.
Das Verhalten liegt daran, wenn du viele Aktoren zur gleichen Zeit ansteuerst.
Dann überlagern sich die Funkbefehle der CCU oder Raspb.

Liegt an einigen Faktoren der CCU oder raspberrymatic und dem entsprechen Funkmodul was man verwendet.
Da gabs mal was im Homematic Forum. Finde aber im Moment nicht.

Ich habe eine Zeitverzögerung in m/s bei jedem Schalten der einzelnen Aktoren eingebaut und damit habe ich kein Problem mehr. So überlagern sich die Funkbefehle nicht mehr.

Aber , da fällt wir noch was anderes ein was bei mir im Sommer oft vorkam,

Wenn Ihr Eure Rollos häufig von z.B. 25% auf 50% und wieder auf 30% usw. fahrt, dann verschiebt sich durch die Ungenauigkeit Laufzeitmessung der kalibrierte Punkt. Nach dem 20x fahren wird der 50% Punkt garantiert nicht mehr richtig getroffen.“

Aus dem Artikel von Sebastian Gehmlich. („Die automatische Kalibrierfahrt:)

(nur zur Info)
Volker

2 Like

image

Ich probiere es erstmal mit dem synchronious knoten, so reduziere ich mehrere zeitgleiche Befehle.

@leika241265 kannst du mir erklären, wo du die verzögerung wie eingerichtet hast?

mit freundlichen Grüßen
Janusch

ja sollte klappen, wie im beispiel von Michael. Der synchronious knoten ist ja ein Zeitversatz und somit sollten die Aktoren nacheinander geschaltet werden.
Hatte ich überlesen.
Das teste ich auch mal und somit kann ich meinen flow etwas vereinfachen.

Danke

…… übertrieben wäre das noch… Dann hast du eine Reihenfolge und einen Zeitversatz in m/s…
grafik

Sehe ich das richtig, dass es der Delay knoten ist, den du da einsetzt?

Ja ein delay knoten…

Kurzer Zwischenstand:

Nach einigen Tests und den Umbau des Flows muss ich sagen, dass das Problem behoben ist. Der Syncronos Knoten hat eine entsprechende und nicht wirklich merkliche Verzögerung reingebracht.

Coole sache!

1 Like

Schön zu hören ja Time Synchrones wäre gut ich setze das mal bei uns auf die Ideenliste :).

Gruß
Michael

1 Like