Garagentor schließen - Automatik

Hallo,

vielleicht hat jemand eine Idee wie folgende task aufbauen kann.

Öfters vergessen wir trotz FB oder Schalter das Garagentor zu schließen. Ich habe schon ein flow erstellt das mir eine Message sendet aber ich sitze ja nicht immer auf dem Handy.

Ich brüte nun darüber wie ich das am sinnvollste smart zu machen kann und somit das Garagentor schließt.

Das Garagentor ist mit dem Homematic „HmIP-MOD-TM“ (Novoferm) integriert. FB von Homematic bzw. auch von Novoferm.

Soweit alles ok.

Die Frage stelle ich mich nun, wie erkenne ich nun das das Garagentor vergessen wurde zu schließen.

Es kommt ja mal vor das es länger offenbleiben muss(gewollt). Das könnte ich mit einem Schalter beeinflussen oder Bewegungsmelder, der die automatik abschaltet. Hmm,?

Generell sollte nach 15 Minuten das Tor kontrolliert werden und wenn offen, dann geschlossen werden.

Hat jemand eine andere Idee?

Danke

Ich arbeite tatsächlich an etwas ähnlichem.

Ich habe mir die SmathaApp geholt und nutze das Geofencing - feature.
Übers geofencing setze ich eine Variable, ob ich daheim bin oder nicht.

Dann könntest du eine Abfrage bauen, die sowas sagt wie:

Wenn
Garagentor offen
und
Variable: bin_daheim = false
dann
Starte Timer mit 15 Minuten → Fahre Tor runter.

Bei mir arbeite ich tatsächlich an einem automatisiertem „Tür absclhießen“:
image

Derzeit wird nur eine Nachricht abgesendet, wenn beide nicht daheim sind UND die Tür nicht abgeschlossen ist.
Ziel ist es halt, dass dann ein Timer gesetzt wird, der nach X Sekunden die Tür automatisch abschließt.

1 Like

Ok, das schaue ich mir mal an wobei ich denke das ist was für die Alarmanlage usw.
Ich möchte ungern das Handy zum Schalten benutzen. Was ist, wenn das Handy mal wieder keinen Strom hat oder vergessen wurde.
Ich benutze dazu ein Schalter im Flur. Wobei ich schaue mir geofencing noch einmal genauer an.

Ich denke mehr darüber nach , wie ich unterscheiden kann, soll das Tor länger aufbleiben oder nach 15 Minuten geschlossen werden.

Das könnte man einen Bewegungsmelder in der Garage machen. Dann bräuchte man auch keine Zeit zum Kontrollieren oder beides.
Ich muss mir noch mal die einzelnen Szenarien ansehen, die vorkommen könnten.
Aber Danke für deine Idee. Ist bestimmt eine Szenerie, wenn man das Haus oder die Zone verlässt.

Klar. Das ist ja auch das große Problem.
Alle Automationen brauchen halt effektive Werte und sind nur so gut, wie die Werte die sie erhalten.

Folglich brauchst du halt einen Indikator, der sagt, dass ihr/du nicht in der nähe seid.
Bewegungsmelder in der Garage könnte auch tatsächlich die einfachste Variante sein, wenn du unabhängig von anderen Faktoren sein willst.

Auf der anderen Seite suche ich ja auch noch bei mir nach Indikatoren, die ich auswerten kann, dass z.b. niemand mehr daheim ist. Vor allem wenn er kein technisches Device hat, damit ich sowas abfangen kann wie: „im wlan eingeloggt“ oder so.

Wenn du dazu ne Idee hast, bin ich ein dankbarer Abnehmer.

Moin,
Ja das Thema „Anwesenheitserkennung“ ist schwierig. Wenn du danach im Netz suchst, bekommst du viele Infos.

Anwesenheitserkennung so schwierig und warum es dafür noch keine perfekte Lösung gibt, an einem Tag sind wir hingegen vielleicht daheim und putzen unser Zuhause. Dabei verlassen wir hin und wieder die Wohnung, um den Müll nach draußen zu bringen. Wie kann nun das Smart Home differenzieren, ob wir nur kurz den Müll wegbringen oder unser Zuhause länger verlassen? usw….

Ich benutze für die Anwesenheitserkennung eine Kombination aus verschiedenen Lösungen, mit denen ich zumindest annähernd richtig liege. Einen Schalter und „Ping mittels WIFI“ wobei das mir auch noch nicht so recht gefällt da manche Devices sich hin und wieder vom Netzwerk trennen, um Energie zu sparen. Dadurch kann es vorkommen, dass man fälschlicherweise als abwesend gekennzeichnet wird.

Das benutze ich aber nur für die Alarmanlage.

Für meine Garagentor denke ich das ich eine Systemvariable verwende.
Als Standard ist „automatisch“ eingestellt und somit schließe ich alles nach x Minuten und wenn das Tor länger aufbleiben soll setzt ich die Systemvariable auf „Manuell“. Das steuern der SV realisiere ich per Bewegungsmelder oder Schalter“ oder mal schauen.

Ich denke das ist recht simple und sollte in dem Fall ok sein.

Was ich noch gefunden habe und recht interesssant finde:
Ob jemand anwesend ist mache ich abhängig von der Haustür. Wenn sie geöffnet und geschlossen wurde und danach keine [Bewegung]im Flur stattfindet, geht das System davon aus das man abwesend ist. Ansonsten ist man anwesend.
Läst sich schnell nachbauen .
Zu lesen bei:
Anwesenheitserkennung im SmartHome

Sehr gut! Danke für den Link!

Was ich halt gesehen habe ist, dass du beim geofencing einen Bereich eintragen kannst von 150m zum Beispiel. So greife ich zum Beispiel ab, dass meine Variablen wirklich erst gesetzt werden, wenn ich „weg“ bin. :slight_smile:

Hi,
So da gebe ich zumindest zum Thema Abwesenheit mal meinen Meinung dazu ;).
Abwesenheit ist subjektiv die einen so die andern so, und gerade bei den momentanen Möglichkeiten habe ich das Gefühl das Abwesenheit inzwischen etwas falsch verstanden wird.

Daher meine Abwesenheitsregel, die sich jetzt seit Jahren bewehrt hat.
Einfach und simple sobald ich abschliesse bin ich nicht zuhause :P.

Das heisst gehe ich mal zum Nachbarn oder zum Bäcker bzw. meinen Kater suchen schliesse ich ja nicht die Wohnung ab, bin also noch zuhause.

Für GPS:
Das heisst ein umkreis zwischen Minimum 500m bis 1km gilt als Anwesend.

Für Systeme mit Schloss
Simpler geht es nicht einfach sobald Abgeschlossen ist ( klar Frankfurt Innenstadt geht das nicht, aber dort kann mit GPS kombiniert werden ).

Alles andere geht früher oder Später nach meinen Erfahrungen nach hinten los.
Ein langer Aufenthalt im Badezimmer, kann schon die Bewegungsmelder Routine aushebeln.
Wifi schon alleine durch Akku leer oder Standby vom Handy zum Akku sparen macht schon Probleme.
Selbst wenn man einen Schlüsselbrett hat, das erkennt ob ein Schlüssel hängt vergisst man den jedesmal aufzuhängen ;).
usw usw usw

Kurz wenn es sich nicht lohnt Abzuschliessen und wieder Aufzuschliessen bist du auch zuhause ;).

Zum Garagentor das wird nicht funktionieren gerade wenn es bei AN und Abwesenheit funktionieren soll, ist das zu individuell ( und geht immer dann zu, wenn man es nicht möchte ).
Aber schon mal an etwas einfacheres gedacht, ROTES LICHT IN BÜRO ODER KÜCHE AN WENN GARAGE OFFEN ein Homeautomation Postit ;).

Gruß
Michael

2 Like

Ich nutze in solchen Fällen meist einen Trigger, bei dem, was ich als nächstes tue. Wenn du bspw. nach der Garage immer die Haustür öffnest, könnte dort, wie vorgeschlagen, ein Reminder in Form eines Lichts angehen und falls es bereits an ist, zusätzlich noch ein Alarmton (bspw. über den HmIP-Kombisignalgeber, der hat Sound und Licht). Das löst natürlich nur bedingt dein Problem, dass die Garage manchmal dennoch regulär geöffnet bleiben soll.
Ich selbst vermeide es wo es möglich ist, eine manuelle Einstellung durch eine Automatik zu überschreiben (eine Ausnahme, die mir einfällt, wäre das Einfahren der Markise bei Regen oder Sturm).

Das mit der abgeschlossenen Tür wäre auch mein Vorschlag. Manche haben dafür einen einfachen Mikroschalter im Schließblech untergebracht.

Bei mehreren Bewohnern (Kinder, Haustiere, …) finde ich eine Anwesenheitserkennung über die Lösung „Haustür-Schließen und Bewegung im Flur“ auch unpraktikabel. Ist aber vllt. für den ein oder anderen gangbar.

Problematischer sehe ich das automatische Schließen außer Sichtweite, wenn keine Vorsichtsmaßnahmen (Lichtschranke, Präsenzmelder etc) vorhanden wären - zumindest wäre es das für mich. Ich denke da an neugierige Nachbarskinder oder Haustiere, die eingeschlossen oder in den Türspalt kommen könnten.

HTH
VG

Hallo,
ja für meine Garagentor habe ich zusätzlich einen „HmIP-BSL“ mit verwendet.
Den Schalter nutze ich zwar für was anderes aber ich konnte noch eine LED nuzten.
Zusätzlich habe ich einen flow erstellt, der das Tor prüft , ob es auf ist und wenn ja nach x Minuten schließt.

Danke
Volker

Wie CoHoB schon sagte automatisch schliessen ohne es zu sehen finde ich persönlich nicht gut.
Ich bin selbst Katzen Besitzer und wenn ich überlege das jemand meine Katze automatisiert einsperrt.
comic
Um es mal höflich auszudrücken ;). Daher ist eine Erinnerung immer besser als das Automatisch machen zu lassen. Und so ein Garagentor ist nicht mal ein Dachfenster.

Gruß
Michael

2 Like